Freiwilligenagentur Haren

Jugendliche für soziales Engagement sensibilisieren

 

Haren (eb) — Die Spendenaktion „Eins mehr“ erfreute sich er neut großer Beliebtheit. Die Firmbewerber und Ehrenamtlichen aus den Kirchengemeinden Haren, Emmeln und Tin- nen informierten die Kunden vor einigen Lebensmittelmärkten im Stadtgebiet über die Ak- tion. Das Motto „Eins mehr“ bedeutet, dass die Kunden die Möglichkeit haben, einen Teil mehr, als auf ihrem Einkaufs- zettel steht, einzukaufen und diesen dann bei den Sammlern für die Tafel abzugeben. Die Resonanz war überaus positiv. Daher konnten die Firmbewer- ber und die Ehrenamtlichen vor allem lange haltbare Lebensmittel an die Harener Tafel überreichen. Marianne Ströer, Geschäftsführerin der Harener Tafel, und Martin Schwill, Leiter des Hauses der Sozialen Dienste und der Freiwilligenagentur, lobten das soziale Engagement. Die Sensibilisierung der Jugendlichen sei ein wichtiges Grundanliegen der Freiwilligenagentur Haren und ein bedeutender Teil der Firmvorbereitung. Die Verantwortlichen der Kirchengemeinden und der Tafel bedankten sich bei den Markt- leitern der vier beteiligten Lebensmittelmärkte in Haren für die gute Zusammenarbeit.

 

 Bild1.jpg

   Foto: Freiwilligenagentur Haren

 

Quelle: EL Kurier vom 06.05.2018