Freiwilligenagentur Haren

Große Hilfe bei der Integration

Emsländische Bürgerstiftung unterstützt Sprachförderung in Haren

Groß ist die Freude bei den Sprachschüler über die Spende von Astrid-Uthmann-Rothkötter von der Emsländischen Bürgerstiftung (8.v.l.). Emsländische-Bürgerstiftung-Foto
 
 

Haren (eb) – Leitgedanke der Emsländischen Bürgerstiftung ist die einer Gemeinschaftseinrichtung von Bürgern für Bürger. Ausgehend von der Idee der Gründerväter des Genossenschaftswesens „Einer für alle – Alle für einen“ sollen Bürger dabei angeregt werden, sich durch Zuwendungen an die Stiftung und durch die Mitarbeit an der Bewältigung der gesellschaftlichen Aufgaben in unserer Region zu beteiligen. Jetzt fand die offizielle Scheckübergabe der Emsländischen Bürgerstiftung an das Projekt Sprachförderung des Hauses der sozialen Dienste in Haren statt.

Als Vertreter der Einrichtung nahmen Martin Schwill, Cornelia Göcking, Helga Lehrmann und Ljiljana Topalovic gemeinsam mit den Sprachschülern den Scheck der Bürgerstiftung von Astrid Uthmann-Rothkötter entgegen. Jan Tieben, als Vertreter der Oberschule in Haren, unterstützt das Projekt von der schulischen Seite und war ebenfalls bei der Übergabe vor Ort.

Das Projekt zur Sprachförderung besteht seit 2015, ursprünglich war es für Erwachsene gedacht, die keinen Platz in einem VHS Kurs bekommen. Seit 2018 werden nun auch Jugendliche aus unterschiedlichen Nationen auf die Prüfungen der VHS in den Leistungsstufen A1 bis B1 vorbereitet. Die Teilnehmer zahlen für den Kurs einen kleinen Obolus, von dem Bücher und Lehrmaterialien angeschafft werden. Die recht teuren offiziellen Prüfungen werden dann durch Spenden an das Projekt finanziert.

„ Ljiljana Topalovic hatte die Idee auch Kindern und Jugendlichen einen offiziellen Sprachkurs zu ermöglichen, um später bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt und in der Berufsschule zu haben“, erklärte Martin Schwill. Die Ehrenamtlichen, die sich bereits in der Erwachsenenbildung engagieren hatten daraufhin die erste Klasse für Jugendliche gebildet. Ein Erfolgsfaktor ist die enge Zusammenarbeit mit der Oberschule. „Dort werden die Jugendlichen, neben dem normalen Unterricht in speziellen Sprachklassen betreut“, so Tieben.

Die Emsländische Bürgerstiftung unterstützte die Maßnahme mit einer Spende von 1000 Euro. „Mit diesem finanziellen Polster sind wir in der Lage Prüfungstermine mit der VHS abzusprechen und die Kosten für die Kinder zu übernehmen und eventuell noch Lehrmittel anzuschaffen“, so Göcking. Astrid Uthmann-Rothkötter bedankte sich bei den Ehrenamtlichen mit den Worten: „Wir wissen Ihr Engagement und Ihre tolle Arbeit zu schätzen und hoffen, wir können Sie mit der Spende ein bisschen unterstützen. Wir wünschen allen Kursteilnehmern viel Erfolg für Ihre Prüfungen und gutes Gelingen.“ Sie fügte hinzu: „Das Projekt entspricht genau den Grundsätzen unserer Stiftung, da es die Integration fördert und hier wirklich aktive Hilfe von Bürgern für Bürger geleistet wird.“

 

 

Quelle: EL-Kurier 06.03.2019 online