Freiwilligenagentur Haren

Kleine Alltagshelden gesucht

Vorschläge für MT-Aktion ab sofort möglich

  • Meppener Tagespost online
  • 11 Jan 2020
  • Von Matthias Engelken

index.jpg

Foto: Engelken

Auf viele Teilnehmer hoffen die Mitglieder der Jury bei der Aktion „Kleine Alltagshelden“.

Gemeinsam mit den Freiwilligenagenturen und -zentren in Haren, Meppen und Geeste, den Familienzentren in Herzlake, Haselünne und Twist, dem Landkreis Emsland sucht jetzt die Meppener Tagespost wieder im mittleren Emsland nach den „Kleinen Alltagshelden 2019“.

„Erneut forschen wir nach Kindern und Jugendlichen im Alter von fünf bis 15 Jahren, die sich in besonderer Weise für Mitmenschen eingesetzt haben oder ehrenamtlich aktiv sind“, erklärt Heike Baalmann vom Landkreis Emsland. Zahlreiche Aktivitäten und das Engagement

Einzelner hatten sie und ihre Mitstreiter in den vergangenen Jahren bereits beim Wettbewerb ausgezeichnet. Junge Lebensretter waren dabei, Jungen und Mädchen, die sich besonders im Bereich Integration engagierten, aber auch Pausenengel in Schulen, Messdiener in den Kirchengemeinden sowie Schüler, die viel Zeit mit Senioren verbringen, hatten am Wettbewerb teilgenommen.

„Unser Ziel ist es, diese kleinen Alltagshelden kennenzulernen und ihnen unseren Dank auszusprechen“, erläutert Martin Schwill von der Freiwilligenagentur in Haren. Ob in Sachen Inklusion, der Flüchtlingsarbeit oder aber in Pflegeeinrichtungen oder Sportvereinen, aus seiner Arbeit weiß Schwill um eine Vielzahl an engagierten jungen Menschen. „Diese möchten wir in den Fokus bringen.“Er lädt Eltern ein, die eigenen Kinder vorzuschlagen, wenn sie der Meinung sind, dass diese sich im vergangenen Jahr besonders hervorgetan haben.

Christian Hüser vom Freiwilligenzentrum Meppen hofft derweil auf Vorschläge von Kirchengemeinden und Sportvereinen. Sowohl für den Gewinner als auch die Nominierten lohnt sich die Teilnahme, denn am Ende werden alle auf einer großen Veranstaltung im Beisein von Vertretern der Städte und

Gemeinden, des Landkreises und vielen weiteren geehrt und erhalten Preise. Denn unterstützt wird die Aktion „Kleine Alltagshelden 2019“neben den Städten und Gemeinden von den Volksbanken und Raiffeisenbanken im nördlichen Emsland.

Vorschläge können ab sofort eingereicht werden bei Matthias Engelken per EMail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon 05931 940148 sowie bei den Freiwilligenzentren und Agenturen im Einzugsgebiet der Meppener Tagespost. Anmeldeschluss ist der 29. Februar.